zur Startseite
LMU  |  Sitemap  |  LMU-Portal
print

Kritische Edition der altslavischen Übersetzung der Schriften des Kirchenvaters Methodius von Olympus (gest. 311)

Projektleitung:

Prof. Dr. Katharina Bracht

Gegenstand des Forschungsvorhabens, das in Zusammenarbeit mit dem Slavisten Prof. Dr. Christoph Koch, Berlin durchgeführt wird, ist die kritische Edition der slavischen Übersetzung der Schriften des Methodius von Olympus (gest. ca. 311). Weil diese nur noch fragmentarisch im griechischen Original vorliegen, kommt der nahezu vollständig erhaltenen slavischen Übersetzung des Corpus Methodianum eine bedeutende Rolle zu: Sie ergänzt die griechisch erhaltenen Fragmente, ermöglicht oft erst ihre Zuordnung und eröffnet so den Zugang zum vollständigen Werk des Methodius. Ziel des Projekts ist es, diese altslavische Übersetzung in einer kritischen, diplomatischen Ausgabe auf der Grundlage der heute bekannten Handschriften der wissenschaftlichen Öffentlichkeit und darüber hinaus durch eine deutsche Übersetzung einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Editionsarbeiten setzen bei der umfangreichsten Schrift an, die von der Auferstehung handelt (De resurrectione). Die Edition soll in der Reihe Die griechischen christlichen Schriftsteller (GCS) der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften beim Verlag de Gruyter veröffentlicht werden.

Weitere Informationen

Impressum - Datenschutz - Kontakt